3 Tipps um entspannt durch die Weihnachtszeit zu kommen

Das Wichtigste in Kürze:

  • Klassische Diäten und auch Neatic sind in der Weihnachtszeit herausfordernd. Mit ein paar einfachen Tipps kommst Du mit Neatic entspannter durch die Weihnachtszeit.
  • Bereite so viel wie möglich selbst zu. So kannst Du selbst bestimmen, welche Zutaten enthalten sind.
  • Bleib entspannt, wenn es an einem Tag mal nicht so gut klappt. Starte einfach am nächsten Tag neu durch.

Weihnachtszeit ist Plätzchenzeit!

Liebst Du die Weihnachtszeit auch so sehr? Gemütliche Abende eingekuschelt in einer Decke und mit einem heißen Tee oder Kakao. Gesellige Treffen auf dem Weihnachtsmarkt mit lieben Freunden. Der Weihnachtsschmuck überall. Die besondere Stimmung, wenn man abends durch die Straßen läuft und alle Fenster beleuchtet sind. Und besonders der Duft nach Tannenzweigen, Orangen und frisch gebackenen Plätzchen!

Teilaufnahme einer Frau mit Wintersocken, die eine Tasse om der Hand hält und vor einem brennenden Kamin sitzt

Die Weihnachtszeit ist für viele eine besonders schöne Zeit. Und sie ist auch oftmals eine Zeit, in der die Essgewohnheiten ganz schön durcheinanderkommen.
Damit Du mit Neatic ganz entspannt durch die Adventzeit kommst, haben wir 3 Tipps für Dich gesammelt, die Dich dabei unterstützen sollen:

Viele Lebkuchen, Plätzchen und Zuckerstangen

Tipp 1: Auf die Plätzchen fertig los

Eine Weihnachtszeit ohne Plätzchen, Lebkuchen und Dominosteine ist undenkbar. Aber das erwartet Neatic auch gar nicht. Hier ist einfach die Menge entscheidend. Vielleicht muss es nicht die ganze Packung Lebkuchen sein, so lecker sie auch schmecken. Nimm Dir ein Plätzchen oder einen Lebkuchen aus der Verpackung und lege die Verpackung danach wieder in den Schrank zurück. So ist die Hürde später größer, vom Sofa aufzustehen, um sich Nachschub zu holen.

Achte außerdem schon beim Einkaufen auf die Zutatenlisten der Produkte und kaufe von vornherein keine Produkte ein, die Aromen oder Süßungsmittel enthalten.

Eine gute Möglichkeit ist auch, selbst Plätzchen zu backen. In den meisten Rezepten lässt sich die Zuckermenge einfach um die Hälfte reduzieren, ohne dass Du einen großen Unterschied schmeckst. Probiere es mal aus! Manchmal sind aber auch in selbstgebackenen Plätzchen Aromen enthalten. Lies daher Rezepte aufmerksam durch und überlege, wie Du das Aroma ersetzen kannst, oder ob Du es auch einfach weglassen kannst.

Wird in einem Rezept z.B. Zitronen-Aroma verwendet, kannst Du das ganz einfach durch etwas Zitronenschalenabrieb ersetzten. Kaufe dazu eine Bio-Zitrone, wasche diese heiß ab, reibe die Zitronenschale mit einer feinen Reibe ab und gib etwas davon anstelle des Aromas in den Teig. Die Zitrone kannst Du wunderbar für einen selbstgemachten Früchtepunsch verwenden.

Anstelle von Vanillearoma kannst Du einfach eine Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark vorsichtig herauskratzen und verwenden.

Tipp 2: Kein Glühwein ist auch keine Lösung

Weihnachtszeit bedeutet auch, gemeinsam von Weihnachtsmarkt zu
Weihnachtsmarkt zu schlendern, sich auf einen Glühwein oder Kinderpunsch
zu treffen und gemeinsam die Atmosphäre des Weihnachtsmarktes mit all
seinen Buden zu genießen.
Hier ist unser Alleskönner-Tipp eine
Unterstützung: Vermeide Lebensmittel, die offensichtlich nicht zu Neatic
passen und wähle das Bestmögliche!

Weihnachtlicher Punsch in einer Glastasse mit Weihnachtsdekoration

Überlege Dir schon im Vorhinein, welche Essensbuden am ehesten zu Neatic passende Mahlzeiten anbieten. Schlage Deinen Freunden vor, dorthin zu gehen. Bei Glühwein und Kinderpunsch ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass Aromen und jede Menge Zucker enthalten sind. Wähle auch hier die bestmögliche Alternative. Vielleicht gibt es einen heißen Orangensaft, bei dem Du nur den Zucker anrechnest. Oder Du trinkst nur einen Glühwein statt drei. Wichtig ist aber vor allem, dass Du Deinen Weihnachtsmarktbesuch in vollen Zügen genießt.

Vielleicht wäre auch eine Möglichkeit, sich erst zuhause zum Kochen und Schlemmen zu treffen und danach gemeinsam über den Weihnachtsmarkt zu schlendern, um all die Kunst-, Schmuck- und Ausstellungsstände zu bestaunen. Da erlebst Du genauso die Weihnachtsmarkt-Atmosphäre und sogar ganz ohne Dir vorher in der Kälte „die Beine in den Bauch zu stehen“.

Weitere Anregungen zum Auswärts essen gehen findest Du auch in diesem Beitrag.

Fünf Junge Menschen sitzen rund um das Weihnachtsbuffet und speisen

Tipp 3: Stille Nacht, leckere Nacht

Nun bist Du entspannt durch die Weihnachtszeit gekommen und das Weihnachtsfest steht an. Vielleicht im ganz kleinen Kreise, vielleicht aber auch mit der Großfamilie.

Um auch das Weihnachtsfest entspannt genießen zu können, sorge im Vorhinein dafür, dass es Lebensmittel gibt, die zu Neatic passen. Wenn Du zu Dir einlädst, hast Du in der Hand, was gekocht wird und wie Du die Speisen zubereitest.

Bist Du bei Eltern oder Freunden eingeladen, überlege doch mal, ob Du einfach ehrlich sagst, was Dir beim Essen wichtig wäre. Die anderen achten bestimmt gerne darauf. Hier hast Du auch die Möglichkeit, selbst etwas zum Buffet beizusteuern, das keine Aromen und Süßungsmittel sowie weniger Zucker enthält. Und wer weiß, vielleicht kannst Du die anderen ja auch mit Deinen leckeren Neatic-Rezepten überzeugen.

Unser allerwichtigster Tipp für Dich ist jedoch: Bleib entspannt, wenn es mal nicht klappt. Die Weihnachtszeit ist eine besondere Zeit, in der es auch mal Ausnahmen gibt. Starte einfach am nächsten Tag neu durch!