< 30 Min

Beeren Fruchtleder (Rezept Beeren Fruchtleder)

Beeren Fruchtleder

Sympol für Schneebesen

20 Min

Zubereitung

Symbol für Backofen

6 Std

Backen

Symbol für Uhr/Zeit

0 Min

Ruhen

Das brauchst Du

Backofen mit Umluftfunktion oder Dörrautomat, Standmixer oder Pürierstab, Backpapier

Zutaten für Beeren Fruchtleder

für 12 Portionen
1 Portion = 1 Fruchtleder (0 g Zucker)

500 g Obst Deiner Wahl z.B. Mango, Erdbeeren, Heidelbeeren tiefgefroren

Optional:

Saft einer halben Zitrone

Zutaten Beeren Fruchtleder (Rezept Beeren Fruchtleder)

Zubereitung

Schritt 1:

Obst auftauen lassen. Backofen auf 80 Grad Umluft vorheizen.

Obst in den Standmixer geben und so lange mixen, bis eine homogene Masse entsteht.

Beeren Fruchtleder (Rezept Beeren Fruchtleder Schritt 1)

Schritt 2:

Masse ca. 0,5 – 1 cm dick auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und bei 80 Grad im Ofen ca. 4-5 Stunden trocknen lassen. Dabei ab und zu den Backofen kurz öffnen, damit die Feuchtigkeit entweichen kann.

Beeren Fruchtleder (Rezept Beeren Fruchtleder Schritt 2)

Die Temperatur lieber etwas niedriger einstellen, als zu heiß, denn bei Temperaturen über 90 Grad wird das Fruchtleder hart und kann brechen.
Wird ein Dörrautomat mit niedrigerer Temperatur (ca. 42 Grad) eingesetzt, muss die Zeit auf 8 bis 12 Stunden erhöht werden.
Je dicker die Masse aufgetragen wird, umso länger benötigt sie.

Schritt 3:

Vorsichtig mit dem Finger testen, ob die Oberfläche schon trocken ist. Wenn nicht für weitere 30 – 60 Minuten trocknen lassen.
Fruchtleder abkühlen lassen und mit dem Backpapier in Streifen schneiden.

Streifen aufrollen und servieren.

Beeren Fruchtleder (Rezept Beeren Fruchtleder)

Beim Aufrollen das Backpapier nicht entfernen, so kleben die Streifen beim Lagern nicht aneinander. Das Fruchtleder lässt sich leichter rollen, wenn Du es einen Tag abgedeckt aufbewahrst.

Gut verschlossen ist das Beeren Fruchtleder mehrere Monate haltbar.

Beeren Fruchtleder Read More »

Frühstücksauflauf mit Beeren (Rezept Frühstücksauflauf mit Beeren)

Frühstücksauflauf mit Beeren

Sympol für Schneebesen

10 Min

Zubereitung

Symbol für Backofen

20 Min

Backen

Symbol für Uhr/Zeit

0 Min

Ruhen

Das brauchst Du

Standmixer, Auflaufform

Zutaten für Frühstücksauflauf mit Beeren

für 2 Portionen
1 Portion = ca. 250 g (0 g Zucker)

100 g zarte Haferflocken

100 ml Milch

100 g Joghurt

1 Ei

1 Prise Salz

50 g Mandelkerne

50 g Rosinen

100 g Beeren z.B. Erdbeeren, Blaubeeren

Etwas Butter zum Einfetten der Auflaufform.

Zutaten Frühstücksauflauf mit Beeren (Rezept Frühstücksauflauf mit Beeren)

Wenn Dir dieses Rezept nicht süß genug ist, darfst Du gerne mehr Trockenobst verwenden.
Ist Dir dieses Rezept zu süß, darfst Du die Menge an Trockenobst selbstverständlich reduzieren.

Zubereitung

Schritt 1:

Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

100 g Haferflocken, 100 ml Milch, 100 g Joghurt 1 Ei und 1 Prise Salz in den Standmixer geben und so lange mixen, bis eine homogene Masse entsteht. Danach alles in eine Schüssel geben.

 

Frühstücksauflauf mit Beeren (Rezept Frühstücksauflauf mit Beeren Schritt 1)

Schritt 2:

100 g Beeren je nach Größe zerkleinern. Mit 50 g Mandelkerne und 50 g Rosinen unter den Teig heben.

Frühstücksauflauf mit Beeren (Rezept Frühstücksauflauf mit Beeren Schritt 2)

Schritt 3:

Eine Auflaufform mit Butter einfetten, die Masse gleichmäßig in die Auflaufform geben und bei 180 Grad Umluft ca. 20 – 25 Minuten backen.

 

 

Frühstücksauflauf mit Beeren (Rezept Frühstücksauflauf mit Beeren Schritt 3)

Schritt 4:

Den fertigen Frühstücksauflauf heiß servieren.

Frühstücksauflauf mit Beeren (Rezept Frühstücksauflauf mit Beeren Schritt 4)

Du kannst den Frühstücksauflauf mit Beeren auch gleich in ofenfesten Gläser backen, dann lassen sie sich super für unterwegs mitnehmen.

Frühstücksauflauf mit Beeren Read More »

Neatic

Parmesanplätzchen

Sympol für Schneebesen

20 Min

Zubereitung

Symbol für Backofen

15 Min

Backen

Symbol für Uhr/Zeit

2 Std

Ruhen

Das brauchst Du

Handrührgerät mit Knethaken, Frischhaltefolie, Backblech, Backpapier

Zutaten für Parmesanplätzchen

Für ca. 40 Plätzchen, 1 Portion = 3 Plätzchen (0 g Zucker)

350 g Weizenmehl Type 405

1 TL Backpulver

1 TL Salz

100 g Parmesan, gerieben

150 g Butter, weich

50 ml Milch

1 Ei

Für den letzten Schliff:

1 Ei

Etwas Sesamsamen, Kürbiskerne, Kümmel, Mohn zur Dekoration

Zutaten Parmesanplätzchen (Rezept Parmesanplätzchen)

Zubereitung

Schritt 1:

350 g Weizenmehl, 1 TL Backpulver und 1 TL Salz in einer Schüssel verrühren.

Parmesanplätzchen (Rezept Parmesanplätzchen Schritt 1)

Schritt 2:

100 g geriebenen Parmesan, 150 g weiche Butter, 50 ml Milch und 1 Ei hinzufügen und mit dem Handrührgerät mit Knethaken alle Zutaten verrühren. Dann mit den Händen alle Zutaten zu einem glatten Teig kneten. Den Teig zu einer ca. 3 cm dicken Rolle formen. In Frischhaltefolie wickeln und 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

Parmesanplätzchen (Rezept Parmesanplätzchen Schritt 2)

Schritt 3:

Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

Die Teigrolle aus dem Kühlschrank nehmen und mit einem scharfen Messer in daumendicke Scheiben schneiden. Die Plätzchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Parmesanplätzchen (Rezept Parmesanplätzchen Schritt 3)

Schritt 4:

1 Ei verquirlen und damit die Plätzchen bestreichen. Jetzt nach Belieben die Plätzchen mit Sesamsamen, Kürbiskernen oder Mohn bestreuen und für ca. 8 Minuten bei 180 Grad Umluft im Backofen goldgelb backen.

Parmesanplätzchen (Rezept Parmesanplätzchen Schritt 4)

Luftdicht verpackt sind die Parmesanplätzchen ca. eine Woche haltbar.

Parmesanplätzchen Read More »

Kardamomquadrate (Rezept Kardamomquadrate)

Kardamomquadrate

Sympol für Schneebesen

20 Min

Zubereitung

Symbol für Backofen

15 Min

Backen

Symbol für Uhr/Zeit

0 Min

Ruhen

Das brauchst Du

Foodprozessor, Backblech, Backpapier

Zutaten für Kardamomquadrate

Für ca. 24 Quadrate, 1 Portion = 1 Quadrat (0 g Zucker)

200 g Datteln entsteint

100 g Mandelmus, weiß

10 EL Wasser

100 g Weizenmehl Type 405

100 g Mandeln, gemahlen

1 Messerspitze Natron

1/2 TL Kardamom gemahlen

1 Prise Salz

Optional: mit Backkakao bestäuben.

Zutaten Kardamomquadrate (Rezept Kardamomquadrate)

Zubereitung

Schritt 1:

200 g entsteinte Datteln, 100 g Mandelmus und 10 EL heißes Wasser in einem Foodprozessor geben und so lange mixen bis eine Masse entsteht.

Kardamomquadrate (Rezept Kardamomquadrate Schritt 1)

Schritt 2:

100 g Weizenmehl, 100 g gemahlene Mandeln,1 Messerspitze Natron, ½ TL gemahlener Kardamom und 1 Prise Salz in einer Schüssel gut miteinander verrühren.

Kardamomquadrate (Rezept Kardamomquadrate Schritt 2)

Schritt 3:

Die Dattelmasse hinzufügen und alles zu einem glatten Teig kneten.

Kardamomquadrate (Rezept Kardamomquadrate Schritt 3)

Schritt 4:

Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

Den Teig auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech ca. 1 cm dick auftragen und bei 180 Grad Umluft ca. 15 Minuten backen.

Den Teig ca. 30 Minuten auskühlen lassen und dann mit einem scharfen Messer oder Pizzaschneider in ca. 3 x 3 cm große Quadrate schneiden. Optional mit Kakao bestäuben.

Kardamomquadrate (Rezept Kardamomquadrate Schritt 4)

In einem gut verschlossenen Behälter sind die Kardamomquadrate ca. eine Woche haltbar.

Kardamomquadrate Read More »

Stollenplätzchen (Rezept Stollenplätzchen)

Stollenplätzchen

Sympol für Schneebesen

20 Min

Zubereitung

Symbol für Backofen

15 Min

Backen

Symbol für Uhr/Zeit

2 Std

Ruhen

Das brauchst Du

Backblech, Backpapier

Zutaten für Stollenplätzchen

Für 50 Plätzchen, 1 Portion = 3 Plätzchen (5 g Zucker)

100 g Rosinen

100 g Aprikosen

200 g Marzipan

500 g Weizenmehl Type 405

1 Päckchen Backpulver

1 Prise Salz

100 g Mandelstifte

350 g Butter, weich

Optional: etwas Vanille, 25 g Zitronat und 25 g Orangeat (denke daran den Zucker zu berechnen).

Zutaten Stollenplätzchen (Rezept Stollenplätzchen)

Zubereitung

Schritt 1:

100 g Rosinen mit heißem Wasser übergießen und kurz einweichen lassen.

Stollenplätzchen (Rezept Stollenplätzchen Schritt 1)

Schritt 2:

500 g Weizenmehl mit 1 Päckchen Backpulver vermischen.

Stollenplätzchen (Rezept Stollenplätzchen Schritt 2)

Schritt 3:

100 g Aprikosen und 200 g Marzipan klein würfeln.

 

Stollenplätzchen (Rezept Stollenplätzchen Schritt 3)

Schritt 4:

100 g Mandelstifte, 350 g weiche Butter, Aprikosen- und Marzipanwürfel zu der Mehlmischung hinzufügen. Die Rosinen abtropfen lassen und ebenfalls hinzufügen.

Stollenplätzchen (Rezept Stollenplätzchen Schritt 4)

Optional etwas Vanille aus einer Schote auskratzen und hinzufügen. Du kannst dem Teig außerdem noch 25 g Zitronat und 25 g Orangeat hinzufügen.

Schritt 5:

Alle Zutaten mit den Knethaken des Handrührgerätes so lange kneten, bis alle Zutaten gleichmäßig vermengt sind. Ggf. mit den Händen nachkneten.

Den Teig 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

Stollenplätzchen (Rezept Stollenplätzchen Schritt 5)

Schritt 6:

Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

Den Teig in gleichmäßige Kugeln formen und mit etwas Abstand auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech legen. Die Stollenplätzchen bei 180 Grad Umluft ca. 8-10 Minuten backen. Die fertigen Plätzchen auskühlen lassen und in einem luftdichten Behälter lagern. 

Stollenplätzchen (Rezept Stollenplätzchen Schritt 6)

Die Stollenplätzchen schmeckt am zweiten Tag noch besser. Gut verschlossen halten sich die Plätzchen ca. eine Woche.

Wenn es Dir zu viele Plätzchen sind, backe nur das halbe Rezept oder verschenke einen Teil. 

Stollenplätzchen Read More »

Schoko-Crossies (Rezept Schoko-Crossies)

Schoko-Crossies

Sympol für Schneebesen

20 Min

Zubereitung

Symbol für Backofen

0 Min

Backen

Symbol für Uhr/Zeit

2 Std

Ruhen

Das brauchst Du

Backblech, Backpapier

Zutaten für die Schoko-Crossies

Für ca. 30 Schoko-Crossies, 1 Portion = 3 Stück (10 g Zucker)

200 g Zartbitterschokolade

1 EL Kokosöl

120 g Cornflakes ohne Zucker

Zutaten Schoko-Crossies (Rezept Schoko-Crossies)

Zubereitung

Schritt 1:

200 g Zartbitterschokolade grob hacken.

Schoko-Crossies (Rezept Schoko-Crossies Schritt 1)

Schritt 2:

Die gehackte Schokolade mit 1 EL Kokosöl im Wasserbad schmelzen.

Schoko-Crossies (Rezept Schoko-Crossies Schritt 2)

Schritt 3:

120 g Cornflakes ohne Zucker zu der geschmolzenen Schokolade geben und gut verrühren. Mit zwei Esslöffeln kleine Häufchen auf das mit Backpapier belegtes Backblech geben und mindestens zwei Stunden trocknen lassen.

Schoko-Crossies (Rezept Schoko-Crossies Schritt 3)

Schoko-Crossies Read More »

Lebkuchenkonfekt (Rezept Lebkuchenkonfekt)

Lebkuchenkonfekt

Sympol für Schneebesen

15 Min

Zubereitung

Symbol für Backofen

15 Min

Backen

Symbol für Uhr/Zeit

0 Min

Ruhen

Das brauchst Du

Foodprozessor, Auflaufform, Backpapier

Zutaten für Lebkuchenkonfekt

Für 20 Portionen, 1 Portion = 1 Stück Konfekt (2 g Zucker)

150 g Datteln

150 g Apfelmus

100 g Marzipan

150 g Mandeln, gemahlen

100 g Mandeln, gehackt

1 TL Zimt

1 Prise Salz

Rezept

Zubereitung

Schritt 1:

Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.

150 g Datteln und 150 g Apfelmus in den Food Prozessor geben und so lange mixen, bis eine homogene Masse entsteht. Zwischendurch die Masse mit einem Teigschaber oder Löffel wieder in die Mitte geben. 

Lebkuchenkonfekt (Rezept Lebkuchenkonfekt Schritt 1)

Schritt 2:

100 g Marzipan in Würfel schneiden und zur Dattelmasse geben. 250 g gemahlene Mandeln, 1 TL Zimt und 1 Prise Salz ebenfalls hinzufügen und alles so lange mixen, bis eine homogene Masse entsteht. Zwischendurch die Masse mit einem Teigschaber oder Löffel wieder in die Mitte geben. 

Lebkuchenkonfekt (Rezept Lebkuchenkonfekt Schritt 2)

Schritt 3:

Teig in eine Schüssel geben, 100 g gehackte Mandeln hinzufügen und mit einem Löffel oder Teigschaber unter den Teig heben.

Lebkuchenkonfekt (Rezept Lebkuchenkonfekt Schritt 3)

Schritt 4:

Den Teig auf eine mit Backpapier ausgelegte oder eingefettete Auflaufform ca. 25 x 15 cm geben und gleichmäßig verteilen. Bei 175 Grad Umluft ca. 15 Minuten backen.

Lebkuchenkonfekt (Rezept Lebkuchenkonfekt Schritt 4)

Schritt 5:

Den Lebkuchen aus der Auflaufform holen und ca. 30 Minuten abkühlen lassen. Danach den Lebkuchen in kleine Würfel schneiden und auskühlen lassen.

Lebkuchenkonfekt (Rezept Lebkuchenkonfekt)

Überziehe das Lebkuchenkonfekt mit Schokolade. Denke nur daran, die Zuckermenge zu tracken.

Lebkuchenkonfekt Read More »

Karamellkuchen ohne backen (Rezept Karamellkuchen ohne backen)

Karamellkuchen ohne Backen

Sympol für Schneebesen

20 Min

Zubereitung

Symbol für Backofen

0 Min

Backen

Symbol für Uhr/Zeit

6 Stunden

Ruhen

Das brauchst Du

Springform ca. 21 cm, Foodprozessor oder Standmixer

Zutaten für Karamellkuchen ohne Backen

Für 16 Stücke Kuchen, 1 Portion = 1 Kuchenstück (14 g Zucker)

Für den Boden:

90 g Butter

200 g Karamell Kekse, ohne Aromen

50 g Haferflocken, zart

Für die Füllung:

200 g Sahne

2 Päckchen Sahnesteif

200 g Karamellkekse, ohne Aromen

55 ml Milch

300 g Frischkäse, natur

300 g Quark

50 g Puderzucker

Optional:

Ein paar Kekse als Dekoration.

Zutaten Karamellkuchen ohne backen (Rezept Karamellkuchen ohne backen)

Zubereitung

Schritt 1:

Eine Springform mit Backpapier auslegen.

Karamellkuchen ohne backen (Rezept Karamellkuchen ohne backen Schritt 1)

Schritt 2:

90 g Butter schmelzen

200 g Karamellkekse und 50 g Haferflocken in einen Foodprozessor oder Standmixer geben und zerkleinern, die geschmolzene Butter hinzufügen und gründlich vermengen.

Karamellkuchen ohne backen (Rezept Karamellkuchen ohne backen Schritt 2)

Verwende zum Schmelzen der Butter eine Mikrowelle.

Schritt 3:

Die Keksmasse auf den Boden der Springform geben und gleichmäßig festdrücken.

Karamellkuchen ohne backen (Rezept Karamellkuchen ohne backen Schritt 3)

Schritt 4:

200 g Karamellkekse mit 50 ml Milch in einen Foodprozessor geben und so lange mixen, bis eine cremige Masse entsteht.

Karamellkuchen ohne backen (Rezept Karamellkuchen ohne backen Schritt 4)

Schritt 5:

300 g Frischkäse, 300 g Quark und 50 g Puderzucker zu der Kekscreme hinzugeben und erneut mixen bis alle Zutaten gut miteinander verrührt sind.

Karamellkuchen ohne backen (Rezept Karamellkuchen ohne backen Schritt 5)

Schritt 6:

200 g Sahne mit 2 Päckchen Sahnesteif, nach Anleitung, aufschlagen und anschließend unter die Creme heben.

Karamellkuchen ohne backen (Rezept Karamellkuchen ohne backen Schritt 6)

Schritt 7:

Die Creme gleichmäßig auf dem Keksteig verteilen. Einige Kekse zerteilen und damit den Kuchen dekorieren.

Den Karamellkuchen abdecken und für mindestens sechs Stunden im Kühlschrank ruhen lassen. 

Karamellkuchen ohne backen (Rezept Karamellkuchen ohne backen Schritt 7)

Karamellkuchen ohne Backen Read More »

Vegane Burger Bratlinge (Rezept Vegane Burger Bratlinge)

Vegane Burger Bratlinge

Sympol für Schneebesen

15 Min

Zubereitung

Symbol für Backofen

0 Min

Backen

Symbol für Uhr/Zeit

15 Min

Ruhen

Das brauchst Du

Für dieses Rezept brauchst Du keine speziellen Hilfsmittel.

Zutaten für vegane Burger Bratlinge

Für 6 Portionen, 1 Portion = 1 Bratling (0 g Zucker)

180 ml Milchalternative

200 g Haferflocken, zart

1 EL Sojasoße

1 EL Senf

1 TL Paprikapulver, edelsüß

1 TL Öl

Etwas Rauchpaprika

Etwas Knoblauchpulver

ÖL zum Anbraten

Zutaten Vegane Burger Bratlinge (Rezept Vegane Burger Bratlinge)

Zubereitung

Schritt 1:

180 ml Milchalternative aufkochen.

Tipp: Verwende eine Mikrowelle, um die Milchalternative zu erhitzen.

1 EL Sojasoße, 1 EL Senf, 1 TL Paprikapulver, 1 TL Öl, etwas Rauchpaprika und etwas Knoblauchpulver in die warme Milchalternative geben und gründlich verrühren. 200 g Haferflocken hinzufügen, gründlich vermengen und für 15 Minuten abgedeckt quellen lassen.

Tipp: Verwende zum Vermengen der Haferflocken einen Einmalhandschuh.

Vegane Burger Bratlinge (Rezept Vegane Burger Bratlinge, Schritt 1)

Schritt 2:

Die Haferflockenmasse erneut vermischen und sechs gleichgroße Kugeln und dann zu flachen Bratlingen formen.

Vegane Burger Bratlinge (Rezept Vegane Burger Bratlinge, Schritt 2)

Schritt 3:

Ca. 3 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und die Bratlinge von beiden Seiten anbraten. Wenn die Bratlinge das ganze Öl aufgenommen haben, etwas Öl hinzufügen, dann werden sie schön knusprig. Wenn sie goldbraun gebraten sind, alle Bratlinge herausnehmen, auf einem Küchentuch abtropfen lassen und fertig. Passen super als Burgerpattie z.B. mit unseren Burger Brötchen!

Vegane Burger Bratlinge (Rezept Vegane Burger Bratlinge, Schritt 3)

Vegane Burger Bratlinge Read More »

Burger Brötchen (Rezept Burger Brötchen)

Burger Brötchen

Sympol für Schneebesen

20 Min

Zubereitung

Symbol für Backofen

12 Min

Backen

Symbol für Uhr/Zeit

60 Min

Ruhen

Das brauchst Du

Backblech, Backpapier, Pinsel

Zutaten für Burger Brötchen

Für 6 Portionen, 1 Portion = 1 Burger Brötchen (0 g Zucker)

350 ml Milchalternative

½ Päckchen Hefe, frisch

300 g Weizenmehl Type 405

200 g Weizenvollkornmehl

2 EL Olivenöl

1 TL Salz

1 EL Milchalternative

1 Prise Salz

Etwas Sesamsamen

Zutaten Burger Brötchen (Rezept Burger Brötchen)

Zubereitung

Schritt 1:

350 ml Milchalternative etwas erwärmen, bis sie lauwarm ist.

½ Päckchen frische Hefe in die Milchalternative zerbröseln und so lange rühren, bis sich die Hefe aufgelöst hat.

Burger Brötchen (Rezept Burger Brötchen, Schritt 1)

Schritt 2:

300 g Weizenmehl, 200 g Weizenvollkornmehl, 2 EL Olivenöl und 1 TL Salz in eine Schüssel geben, die Milchalternative mit der Hefe hinzufügen und 5 Minuten kneten.

Tipp: Verwende dafür ein Handrührgerät mit Knethaken.

Den Teig abdecken und ca. 30 Minuten an einem warmen Ort gehenlassen, bis der Teig sich verdoppelt hat.

Burger Brötchen (Rezept Burger Brötchen, Schritt 2)

Schritt 3:

Den Teig noch einmal kneten und in 6 gleichmäßige Teiglinge teilen.

Die Teiglinge zu Kugeln formen und auf ein Backblech mit Backpapier setzten. Die Teiglinge erneut gehen lassen, bis diese sich verdoppelt haben.

Den Backofen auf 190 Grad Umluft vorheizen.

Burger Brötchen (Rezept Burger Brötchen, Schritt 3)

Damit die Brötchen nicht austrocknen bespritze sie mit etwas Wasser aus einer Sprühflasche.

Schritt 4:

1 EL Milchalternative mit 1 Prise Salz vermengen und auf die Brötchen mit einem Pinsel streichen. Die Brötchen mit dem Sesam bestreuen und bei ca. 190 Grad Umluft ca. 10 – 12 Minuten backen.

Burger Brötchen (Rezept Burger Brötchen, Schritt 4)

Burger Brötchen Read More »

Kokos-Riegel (Rezept Kokos-Riegel)

Kokos-Riegel

Sympol für Schneebesen

30 Min

Zubereitung

Symbol für Backofen

0 Min

Backen

Symbol für Uhr/Zeit

180 Min

Ruhen

Das brauchst Du

Kochmesser, Backpapier

Zutaten für Kokos-Riegel

Für 32 Portionen, 1 Portion = 1 Riegel (5 g Zucker)

100 ml Sahne

100 g Butter

100 g Zucker

250 g Kokosraspeln

1 Prise Salz

Für den Schokoladenüberzug:

150 g Zartbitterschokolade (mind. 70 % Kakao)

1 EL Kokosöl

Zutaten Kokos-Riegel (Rezept Kokos-Riegel)

Zubereitung

Schritt 1:

100 ml Sahne mit 100 g Zucker und 100 g Butter in einen kleinen Topf geben und unter ständigem Rühren bei mittlerer Hitze erwärmen, bis sich der Zucker auflöst.
Achtung es sollte nicht kochen!

Kokos-Riegel (Rezept Kokos-Riegel, Schritt 1)

Schritt 2:

Die Masse vom Herd nehmen und 250 g Kokosraspeln und 1 Prise Salz unterheben.

Kokos-Riegel (Rezept Kokos-Riegel, Schritt 2)

Schritt 3:

Die Masse auf ein Backpapier geben und zu einem ca. 2 cm hohen Rechteck andrücken, etwas abkühlen lassen und für 60 Minuten einfrieren.

Kokos-Riegel (Rezept Kokos-Riegel, Schritt 3)

Schritt 4:

Mit einem großen Messer ca. daumendicke Riegel schneiden. Die Riegel etwas auseinanderlegen, damit sie nicht aneinanderkleben.

Kokos-Riegel (Rezept Kokos-Riegel, Schritt 4)

Schritt 5:

150 g Zartbitterschokolade grob hacken und zusammen mit 1 EL Kokosöl über dem Wasserbad schmelzen.

Kokos-Riegel (Rezept Kokos-Riegel, Schritt 5)

Schritt 6:

Die gefrorenen Riegel mit der Schokolade überziehen und anschließend für mindestens 2 Stunden einfrieren.

Kokos-Riegel (Rezept Kokos-Riegel, Schritt 6)

Lasse die Kokos-Riegel ca. 10 Minuten bei Raumtemperatur auftauen.

Kokos-Riegel Read More »

Eistee (Rezept Eistee)

Eistee

Sympol für Schneebesen

15 Min

Zubereitung

Symbol für Backofen

0 Min

Backen

Symbol für Uhr/Zeit

4 Std

Ruhen

Das brauchst Du

Wasserkocher, Glaskaraffe 1 Liter

Zutaten für den Eistee

Für 4 Portionen, 1 Portion = ca. 250 ml (5 g Zucker)

1 Liter Wasser

4 Beutel schwarzer Tee

20 g Zucker

1/2 Bio-Zitrone

1/2 Bund frische Minze

Für den letzten Schliff:

1/2 Bio-Zitrone

Eiswürfel

Zutaten Eistee (Rezept Eistee)

Zubereitung

Schritt 1:

1 L Wasser im Wasserkocher aufkochen. 4 Teebeutel, 20 g Zucker und 1 L heißes Wasser in eine Karaffe geben und den Tee nach Anleitung ziehen lassen.

Vorsicht! Je länger der Tee zieht, desto bitterer wird er.

Eistee (Rezept Eistee, Schritt 1)

Schritt 2:

Die Zitrone heiß abwaschen und halbieren, eine Zitronenhälfte für später aufheben. Die andere Hälfte in Scheiben schneiden. Die Minze waschen und ein paar Blättchen für die Garnitur zur Seite legen. Die restlichen Blättchen abzupfen und zwischen den Händen reiben, damit sie ihren Geschmack entfalten.

Eistee (Rezept Eistee, Schritt 2)

Schritt 3:

Die Teebeutel entfernen, die Zitronenscheiben und die zerriebenen Minzeblättchen in den Tee geben. Auf Zimmertemperatur abkühlen lassen und dann in den Kühlschrank stellen.

Eistee (Rezept Eistee, Schritt 3)

 Ersetze einen Teil des Wassers durch Eiswürfel, um das Abkühlen zu verkürzen.

Schritt 4:

Vor dem Servieren die Zitronenscheiben und die Minze entfernen. Die übrige Zitronenhälfte in Scheiben schneiden. Anschließend den Eistee mit den frischen Zitronenscheiben, der restlichen Minze und den Eiswürfeln in einem Glas servieren.

Fertig ist das perfekte Sommergetränk!

Eistee (Rezept Eistee, Schritt 4)

Eistee Read More »

BBQ-Sauce (Rezept BBQ-Sauce)

BBQ-Sauce

Sympol für Schneebesen

5 Min

Zubereitung

Symbol für Backofen

17 Min

Kochen

Symbol für Uhr/Zeit

0 Min

Ruhen

Das brauchst Du

Stabmixer, Brettchen, Topf

Zutaten für die BBQ-Sauce

Für 10 Portionen, 1 Portion = ca. 50 g (2 g Zucker)

1 Knoblauchzehe

1 EL Tomatenmark

20 g Zucker

2 EL Wasser

5 EL Essig, z.B. Balsamico dunkel

5 EL Sojasauce

400 g passierte Tomaten

1 Lorbeerblatt

Etwas Salz

Etwas Pfeffer

Zutaten BBQ-Sauce (Rezept BBQ-Sauce)

Zubereitung

Schritt 1:

1 Knoblauchzehe mit 1 EL Tomatenmark, 20 g Zucker und 2 EL Wasser aufkochen und ca. 2 Minuten köcheln lassen. Dabei ständig umrühren.

BBQ-Sauce (Rezept BBQ-Sauce, Schritt 1)

Schritt 2:

Mit 5 EL Essig und 5 EL Sojasoße ablöschen. 400 g passierten Tomaten und das Lorbeerblatt hinzugeben und für ca. 15 Minuten köcheln lassen. Regelmäßig umrühren.

BBQ-Sauce (Rezept BBQ-Sauce, Schritt 2)

Schritt 3:

Anschließend die Knoblauchzehe und das Lorbeerblatt entfernen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und in Gläser umfüllen.

BBQ-Sauce (Rezept BBQ-Sauce, Schritt 3)

Die fertige BBQ-Sauce ist gut verschlossen im Kühlschrank bis zu zwei Wochen haltbar.

BBQ-Sauce Read More »

Kokoskuchen (Rezept Kokoskuchen)

Kokoskuchen ohne Backen

Sympol für Schneebesen

20 Min

Zubereitung

Symbol für Backofen

0 Min

Backen

Symbol für Uhr/Zeit

150 Min

Ruhen

Das brauchst Du

Hochleistungsmixer/Foodprozessor, Springform, Backpapier

Zutaten für den Kokoskuchen

Für 12 Portionen, 1 Portion = 1 Kuchenstück (0 g Zucker)

Für den Boden:

150 g Walnüsse

50 g Kokosraspeln

200 g Datteln

Für die Füllung:

50 g Kokosöl

½ Vanilleschote

350 g Cashewnüsse

100 g Datteln

200 ml Kokosdrink

20 g Kokoschips (alternativ Kokosraspeln)

Zutaten Kokoskuchen (Rezept Kokoskuchen)

Zubereitung

Schritt 1:

Den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen.

Kokoskuchen (Rezept Kokoskuchen, Schritt 1)

Schritt 2:

150 g Walnüsse, 50 g Kokosraspeln und 200 g Datteln in einen Standmixer/Foodprozessor geben und zu einer Paste verarbeiten.

Kokoskuchen (Rezept Kokoskuchen, Schritt 2)

Schritt 3:

Die Paste auf dem Boden der Springform gleichmäßig verteilen und für 30 Minuten einfrieren.

Kokoskuchen (Rezept Kokoskuchen, Schritt 3)

Die Masse lässt sich besser verteilen, wenn Du die Hände mit etwas Wasser anfeuchtest.

Schritt 4:

50 g Kokosöl im Wasserbad oder vorsichtig in der Mikrowelle schmelzen. Vanilleschote halbieren und das Mark mit einem Teelöffel oder der Rückseite des Messers herauskratzen. Anschließend das flüssige Kokosöl, Vanilleschotenmark, 350 g Cashewnüssen, 100 g Datteln und 200 ml Kokosdrink in einen Mixer geben und zu einer cremigen Masse mixen.

Kokoskuchen (Rezept Kokoskuchen, Schritt 4)

Schritt 5:

Die Füllung auf dem Boden verteilen. 20 g Kokoschips auf den Kokoskuchen geben. Den fertigen Kuchen für mind. 2 Stunden ins Gefrierfach stellen.

Kokoskuchen (Rezept Kokoskuchen, Schritt 5)

Schritt 6:

Lasse den Kokoskuchen ca. 10 Minuten bei Raumtemperatur auftauen. Den Kuchen mit einem großen Messer in gleichmäßige Stücke schneiden und genießen.

Kokoskuchen (Rezept Kokoskuchen, Schritt 6)

Kokoskuchen ohne Backen Read More »

Cocktail-Dressing (Rezept Cocktail-Dressing)

Cocktail-Dressing

Sympol für Schneebesen

5 Min

Zubereitung

Symbol für Backofen

10 Min

Kochen

Symbol für Uhr/Zeit

0 Min

Ruhen

Das brauchst Du

Topf, Pürierstab

Zutaten für das Cocktail-Dressing

Für 8 Portionen, 1 Portion = ca. 50 g (1 g Zucker)

1 Knoblauchzehe

1 Stück Zwiebel

100 ml Wasser

5 g Gemüsebrühe

50 ml Milch

2 EL Senf

1 EL Tomatenmark

2 EL Essig z.B. Balsamico dunkel

8 g Zucker

Etwas Salz

Etwas Pfeffer

2 EL Rapsöl

100 g Schmand

Zutaten Cocktail-Dressing (Rezept Cocktail-Dressing)

Zubereitung

Schritt 1:

1 Knoblauchzehe und 1 Zwiebel in kleine Würfel schneiden. 100 ml Wasser und 5 g Gemüsebrühe mit den Knoblauch- und Zwiebelwürfeln in einen Topf geben und ca. 10 Minuten köcheln lassen.

Cocktail-Dressing (Rezept Cocktail-Dressing, Schritt 1)

Schritt 2:

50 ml Milch, 2 EL Senf, 1 EL Tomatenmark, 2 EL Essig, 8 g Zucker und 2 EL Rapsöl hinzufügen und alles aufkochen. Anschließend auskühlen lassen.

Cocktail-Dressing (Rezept Cocktail-Dressing, Schritt 2)

Schritt 3:

100 g Schmand hinzufügen und mit einem Stabmixer in einem hohen Gefäß pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Cocktail-Dressing (Rezept Cocktail-Dressing, Schritt 3)

Schritt 4:

Das Cocktail-Dressing umfüllen und kühl stellen. Im Kühlschrank ist es für ca. 5 Tage haltbar.

Cocktail-Dressing (Rezept Cocktail-Dressing, Schritt 4)

Cocktail-Dressing Read More »

Rübli-Muffins (Rezept Rübli-Muffins)

Rübli-Muffins

Sympol für Schneebesen

30 Min

Zubereitung

Symbol für Backofen

25 Min

Backen

Symbol für Uhr/Zeit

0 Min

Ruhen

Das brauchst Du

Reibe, Schüsseln, Mixer/Schneebesen, Muffinform

Zutaten für die Rübli-Muffins

Für 6 Portionen, 1 Portion = 1 Muffin (10 g Zucker)

150 g Karotten

60 g Zucker

2 Eier

120 g Weizenmehl, Type 405

1 TL Backpulver

80 g Mandeln, gemahlen

1 EL Zitronensaft

60 g Rapsöl

Zutaten Rübli-Muffins (Rezept Rübli-Muffins)

Zubereitung

Schritt 1:

Ofen auf 170 Grad Umluft vorheizen.

150 g Karotten waschen, putzen und mit einer Reibe klein raspeln.

Rübli-Muffins (Rezept Rübli-Muffins, Schritt 1)

Schritt 2:

60 g Zucker und 2 Eier schaumig schlagen.

Rübli-Muffins (Rezept Rübli-Muffins, Schritt 2)

Schritt 3:

120 g Mehl, 1 TL Backpulver, 80 g gemahlene Mandeln und 60 g Öl in eine Schüssel geben und miteinander vermischen. Die aufgeschlagenen Eier solange unterheben bis ein glatter Teig entsteht.

Rübli-Muffins (Rezept Rübli-Muffins, Schritt 3)

Schritt 4:

Geraspelte Karotten und 1 EL Zitronensaft zu dem Teig hinzufügen und noch einmal kräftig mixen.

Rübli-Muffins (Rezept Rübli-Muffins, Schritt 4)

Schritt 5:

Den Teig gleichmäßig in die Muffinformen verteilen und für ca. 20-25 Minuten backen.

Rübli-Muffins (Rezept Rübli-Muffins, Schritt 5)

Kurz vor Ende des Backens mit einem Holzstäbchen in die Rübli-Muffins piksen. Wenn kein Teig am Holzstäbchen kleben bleibt, sind die Muffins durchgebacken.

Rübli-Muffins Read More »

French-Dressing (Rezept French-Dressing)

French-Dressing

Sympol für Schneebesen

5 Min

Zubereitung

Symbol für Backofen

10 Min

Kochen

Symbol für Uhr/Zeit

0 Min

Ruhen

Das brauchst Du

Topf, Pürierstab

Zutaten für das French-Dressing

Für 6 Portionen,  1 Portion = ca. 50 g (1 g Zucker)

1 Knoblauchzehe

½ Zwiebel

100 ml Wasser

2 g Gemüsebrühe

5 EL Essig, z.B. Balsamico dunkel

1 EL Senf

6 g Zucker

50 ml Rapsöl

100 g Schmand

Etwas Salz

Etwas Pfeffer

Zutaten French-Dressing (Rezept French-Dressing)

Zubereitung

Schritt 1:

1 Knoblauchzehe und ½ Zwiebel in kleine Würfel schneiden. 100 ml Wasser und 2 g Gemüsebrühe mit den Knoblauch- und Zwiebelwürfeln in einen Topf geben und ca. 10 Minuten köcheln lassen.

French-Dressing (Rezept French-Dressing, Schritt 1)

Schritt 2:

5 EL Essig, 1 EL Senf, 6 g Zucker, 50 ml Rapsöl hinzufügen und noch einmal aufkochen.

French-Dressing (Rezept French-Dressing, Schritt 2)

Schritt 3:

Alles etwas abkühlen lassen. 100 g Schmand hinzufügen und alles in einem hohen Gefäß pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

French-Dressing (Rezept French-Dressing, Schritt 3)

Schritt 4:

Das French-Dressing umfüllen und kühl stellen. Im Kühlschrank ist es für ca. 1 Woche haltbar.

French-Dressing (Rezept French-Dressing, Schritt 4)

French-Dressing Read More »

Hackfleischalternative (Rezept Hackfleischalternative)

Hackfleischalternative

Sympol für Schneebesen

10 Min

Zubereitung

Symbol für Backofen

10 Min

Kochen

Symbol für Uhr/Zeit

0 Min

Ruhen

Das brauchst Du

Messer oder Foodprozessor

Zutaten für die Hackfleischalternative

Für 4 Portionen, 1 Portion = ca. 250 g (0 g Zucker)

2 Zwiebeln, rot

1 Knoblauchzehe

2 EL Rapsöl

500 g Champignons

100 g Walnüsse

1 EL Tomatenmark

1 EL Senf

½ TL Paprikapulver

½ TL Salz

Etwas Rauchpaprika

Zutaten Hackfleischalternative (Rezept Hackfleischalternative)

Zubereitung

Schritt 1:

2 Zwiebeln und 1 Knoblauchzehe fein würfeln.

500 g Champignons putzen und ebenfalls fein würfeln. 100 g Walnüsse klein hacken.

Hackfleischalternative (Rezept Hackfleischalternative, Schritt 1)

Walnüsse und Champignons in kleinen Portionen in einen Foodprozessor geben und durch Drücken der Turbotaste zerkleinern. Achte dabei darauf, dass die Masse nicht matschig wird.

Schritt 2:

Zwiebeln und Knoblauchwürfel in einem Topf oder in einer Pfanne mit 2 EL Rapsöl glasig anbraten.

Hackfleischalternative (Rezept Hackfleischalternative, Schritt 2)

Schritt 3:

Champignonwürfel hinzufügen und so lange anbraten, bis die Masse an einigen Stellen knusprig braun wird. 

Hackfleischalternative (Rezept Hackfleischalternative, Schritt 3)

Schritt 4:

Walnusswürfel 1 EL Tomatenmark, 1 EL Senf, ½ TL Paprikapulver, ½ TL Salz und etwas Rauchpaprika hinzufügen und gut vermengen. Die Masse noch einmal erhitzen und abschmecken.

Hackfleischalternative (Rezept Hackfleischalternative, Schritt 4)

Schritt 5:

Die Hackfleischalternative eignet sich hervorragend für Gerichte wie Lasagne oder als Füllung für Gemüse wie zum Beispiel Paprika oder Zucchini.

Hackfleischalternative (Rezept Hackfleischalternative, Schritt 5)

Hackfleischalternative Read More »

Gemüse-Muffins (Rezept Gemüse-Muffins)

Gemüse-Muffins

Sympol für Schneebesen

30 Min

Zubereitung

Symbol für Backofen

25 Min

Backen

Symbol für Uhr/Zeit

0 Min

Ruhen

Das brauchst Du

Muffinform, Reibe, Schneebesen/Handrührgerät mit Rührbesen

Zutaten für Gemüse-Muffins

Für 8 Muffins, 1 Portion = 1 Muffin (0 g Zucker)

½ Zwiebel

80 g Paprika 

80 g Möhren

50 g Zucchini

1 EL Rapsöl

200 g Weizenmehl, Type 405

150 ml Wasser

100 g Magerquark

2 Eier 

100 g Emmentaler, gerieben

½ TL Salz

etwas Kräuter z.B. Petersilie oder Schnittlauch

Zutaten Gemüse-Muffins (Rezept Gemüse-Muffins)

Zubereitung

Schritt 1:

Backofen auf 170 Grad Umluft vorheizen.

Gemüse waschen und putzen. ½ Zwiebel, 80 g Paprika in kleine Würfel schneiden. 80 g Möhren und 50 g Zucchini grob reiben.

Gemüse-Muffins (Rezept Gemüse-Muffins, Schritt 1)

Schritt 2:

Gemüse mit 1 EL Rapsöl in eine Pfanne geben und etwas anbraten.

Gemüse-Muffins (Rezept Gemüse-Muffins, Schritt 2)

Schritt 3:

200 g Mehl, 100 ml Wasser, 100 g Magerquark, 2 Eier, 100 g geriebener Emmentaler und ½ TL Salz in eine Rührschüssel geben und mit dem Handrührgerät oder einem Schneebesen zu einem glatten Teig verarbeiten.

Gemüse-Muffins (Rezept Gemüse-Muffins, Schritt 3)

Schritt 4:

Das Gemüse aus der Pfanne zum Teig hinzugeben und alles noch einmal gut verrühren.

Gemüse-Muffins (Rezept Gemüse-Muffins, Schritt 4)

Schritt 5:

Die Masse gleichmäßig in die Muffinformen geben und die Gemüse-Muffins bei 170 Grad Umluft für ca. 25 Minuten backen.

Gemüse-Muffins (Rezept Gemüse-Muffins, Schritt 5)

Gemüse-Muffins Read More »

Früchtebrot (Rezept Früchtebrot)

Früchtebrot

Sympol für Schneebesen

20 Min

Zubereitung

Symbol für Backofen

60 Min

Backen

Symbol für Uhr/Zeit

0 Min

Ruhen

Das brauchst Du

Handrührgerät mit Rührbesen und Knethaken, Kastenform, Backpapier

Zutaten für das Früchtebrot

Für 12 Portionen, 1 Portion = 1 Scheibe (0 g Zucker)

3 Eier

1 Prise Salz

150 g Weizenvollkornmehl

1 TL Backpulver

120 g Pflaumen, getrocknet und entsteint

120 g Aprikosen, getrocknet und entsteint

120 g Rosinen

60 g Mandeln

60 g Haselnüsse

150 g Apfelmus, ohne Zucker

etwas Zimt

Zutaten Früchtebrot (Rezept Früchtebrot)

Zubereitung

Schritt 1:

Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen.

120 g Rosinen in Wasser einweichen. 120 g Pflaumen und 120 g Aprikosen in Würfel schneiden.

Früchtebrot (Rezept Früchtebrot, Schritt 1)

Schritt 2:

3 Eier mit einer Prise Salz schaumig schlagen.

Früchtebrot (Rezept Früchtebrot, Schritt 2)

Schritt 3:

150 g Weizenvollkornmehl und 1 TL Backpulver vermischen und die Eimasse nach und nach unterrühren.

Früchtebrot (Rezept Früchtebrot, Schritt 3)

Füge zum Mehl und Backpulver noch etwas Zimt hinzu.

Schritt 4:

Die Rosinen abtropfen lassen und die Pflaumen- und Aprikosenwürfel, 60 g Mandeln, 60 g Haselnüsse und 150 g Apfelmus zum Teig hinzufügen und alles gründlich miteinander verkneten.

Früchtebrot (Rezept Früchtebrot, Schritt 4)

Verwende hierfür das Handrührgerät mit den Knethaken.

Schritt 5:

Die Kastenform mit Backpapier auslegen und den Teig einfüllen. Bei 160 Grad ca. 30 Minuten backen.

Achte darauf, dass keine Trockenfrüchte auf der Oberfläche liegen. Diese können schnell verbrennen. Alternativ kannst Du die Kastenform mit einem Stück Alufolie abdecken, um das Anbrennen zu verhindern. 

Früchtebrot (Rezept Früchtebrot, Schritt 5b)

Schritt 6:

Das gebackene Früchtebrot aus der Form nehmen, auskühlen lassen und genießen.

Das Früchtebrot hält sich in einem gut verschließbaren Gefäß bis zu einer Woche.

Früchtebrot (Rezept Früchtebrot, Schritt 6)

In Scheiben geschnitten lässt es sich super einfrieren und bei Bedarf können einzelne Scheiben aufgetaut werden.

Früchtebrot Read More »

Früchtepunsch (Rezept Früchtepunsch)

Früchtepunsch

Sympol für Schneebesen

5 Min

Zubereitung

Symbol für Backofen

10 Min

Kochen

Symbol für Uhr/Zeit

0 Min

Ruhen

Das brauchst Du

Zitronenpresse, Sieb

Zutaten für den Früchtepunsch

Für 8 Portionen, 1 Portion = ca. 250 ml (18 g Zucker)

1 L Wasser

4 Beutel Früchtetee

½ L Apfelsaft

½ L Traubensaft

1 Zitrone

2 Stangen Zimt

6 – 8 Gewürznelken

1 Prise Muskat

Zutaten Früchtepunsch (Rezept Früchtepunsch)

Zubereitung

Schritt 1:

1 L Wasser im Kochtopf aufkochen. 4 Teebeutel Früchtetee hinzufügen und nach Anleitung ziehen lassen. Danach die Teebeutel entfernen.

Früchtepunsch (Rezept Früchtepunsch, Schritt 1)

Schritt 2:

Zitrone heiß abwaschen und halbieren. Eine Hälfte zum Servieren aufheben. Die andere Hälfte auspressen und mit ½ L Apfelsaft, ½ L Traubensaft, 2 Stangen Zimt, 6 – 8 Gewürznelken und 1 Prise Muskat in den Topf zum Früchtetee geben und aufkochen. Den Herd ausstellen und alles 10 Minuten ziehen lassen.

Früchtepunsch (Rezept Früchtepunsch, Schritt 2)

Die Gewürze in ein Gewürzsäckchen oder einen Teebeutel geben, dann fällt das Sieben am Ende weg. 

Schritt 3:

Die übrige Zitronenhälfte in Scheiben schneiden und in die Becher/Tassen geben.

Den Früchtepunsch durch ein Sieb in Becher/Tassen geben oder in eine Thermoskanne füllen.

Früchtepunsch (Rezept Früchtepunsch)

Früchtepunsch Read More »

Kürbis Hummus (Rezept Kürbis Hummus)

Kürbis Hummus

Sympol für Schneebesen

10 Min

Zubereitung

Symbol für Backofen

10 Min

Kochen

Symbol für Uhr/Zeit

0 Min

Ruhen

Das brauchst Du

Hochleistungsmixer/Foodprozessor, Zitronenpresse

Zutaten für den Kürbis Hummus

Für 10 Portionen, 1 Portion = ca. 50 g (0 g Zucker)

250 g Hokkaido-Kürbis

265 g Kichererbsen, abgetropft (Konserve)

1 EL Olivenöl

3 EL Tahini

1 EL Zitronensaft

1 TL Kreuzkümmel

1 TL Kurkuma

1 TL Salz

Etwas Kürbiskerne

Zutaten Kürbis Hummus (Rezept Kürbis Hummus)

Zubereitung

Schritt 1:

250 g Hokkaido Kürbis in mittelgroße Würfel schneiden. Die Würfel in kochendem Wasser etwa 10 Minuten kochen.

Kürbis Hummus (Rezept Kürbis Hummus, Schritt 1)

Schritt 2:

Kürbiswürfel, 265 g abgetropfte Kichererbsen, 1 EL Olivenöl, 3 EL Tahini, TL Zitronensaft,1 TL Kreuzkümmel, 1 TL Kurkuma und 1TL Salz in einen Mixer geben und pürieren.

Kürbis Hummus (Rezept Kürbis Hummus, Schritt 2)

Schritt 3:

Mit den Kürbiskernen garnieren und servieren.

Kürbis Hummus (Rezept Kürbis Hummus, Schritt 3b)

Der Kürbis Hummus lässt sich gut für eine Woche im Kühlschrank lagern.

Kürbis Hummus Read More »

Aprikosen-Karotten-Muffins (Rezept Aprikosen-Karotten-Muffins)

Aprikosen-Karotten-Muffins

Sympol für Schneebesen

20 Min

Zubereitung

Symbol für Backofen

15 Min

Backen

Symbol für Uhr/Zeit

0 Min

Ruhen

Das brauchst Du

Muffinform, Reibe

Zutaten für die Aprikosen-Karotten-Muffins

Für 6 Portionen, 1 Portion = 1 Muffin (2,5 g Zucker)

80 g Karotten

50 g Apfel

60 g Haferflocken

60 g Weizenmehl, Type 405

60 g Aprikosen, getrocknet

15 g Zucker

1 TL Backpulver

1 Prise Salz

40 g Butter

1 Ei

100 g Naturjoghurt

Zutaten Aprikosen-Karotten-Muffins (Rezept Aprikosen-Karotten-Muffins)

Wenn Dir dieses Rezept nicht süß genug ist, darfst Du gerne mehr Zucker oder Trockenobst verwenden. Denke nur daran, die Zuckermenge zu tracken. Ist Dir dieses Rezept zu süß, darfst Du die Menge an Zucker oder Trockenobst selbstverständlich reduzieren oder weglassen.

Zubereitung

Schritt 1:

Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

80 g Karotten und 50 g Apfel waschen und fein reiben. 60 g Aprikosen in kleine Würfel schneiden.

Aprikosen-Karotten-Muffins (Rezept Aprikosen-Karotten-Muffins, Schritt 1)

Schritt 2:

60 g Haferflocken, 60 g Weizenmehl, Aprikosenwürfel, 15 g Zucker, 1 TL Backpulver und 1 Prise Salz vermengen.

Aprikosen-Karotten-Muffins (Rezept Aprikosen-Karotten-Muffins, Schritt 2)

Schritt 3:

40 g Butter im Topf auf dem Herd schmelzen. 100 g Naturjoghurt, 1 Ei und die geschmolzene Butter vermengen und zusammen mit der Karotte, dem Apfel und den Aprikosenwürfeln unter die restlichen Zutaten heben.

Aprikosen-Karotten-Muffins (Rezept Aprikosen-Karotten-Muffins, Schritt 3)

Schritt 4:

Die Masse in Muffinformen geben und bei 180 Grad Umluft für 15 bis 20 Minuten backen.

Aprikosen-Karotten-Muffins (Rezept Aprikosen-Karotten-Muffins, Schritt 4)

Kurz vor Ende des Backens mit einem Holzstäbchen in die Muffins piksen. Wenn kein Teig am Holzstäbchen kleben bleibt, sind die Muffins durchgebacken.

Die Muffins sind nicht nur lecker zum Frühstück, sondern auch als Snack für zwischendurch.

Aprikosen-Karotten-Muffins Read More »

Mango-Eis (Rezept Mango-Eis)

Mango-Eis

Sympol für Schneebesen

15 Min

Zubereitung

Symbol für Backofen

0 Min

Backen

Symbol für Uhr/Zeit

5 Std

Ruhen

Das brauchst Du

Eisbehälter für Eis am Stiel oder ausgewaschene Joghurtbecher und Teelöffel, Standmixer oder Pürierstab

Zutaten für das Mango-Eis

Für 4 Portionen, 1 Portion = 1 Eis (8 g Zucker)

1 Mango

50 g Sahne oder Kokosjoghurt

0,5 Limette

32 g Zucker

Zutaten Mango-Eis (Rezept Mango-Eis)

Wenn Dir dieses Rezept nicht süß genug ist, darfst Du gerne mehr Zucker verwenden. Denke nur daran, die Menge zu tracken. Ist Dir dieses Rezept zu süß, darfst Du die Menge selbstverständlich reduzieren oder weglassen.

Zubereitung

Schritt 1:

Die Mango schälen und vom Stein lösen und in kleine Stücke schneiden.

Mango-Eis (Rezept Mango-Eis, Schritt 1)

Schritt 2:

Halbe Limette auspressen. 50 g Sahne und 32 g Zucker abwiegen.

Mango-Eis (Rezept Mango-Eis, Schritt 2)

Schritt 3:

Alle Zutaten in den Mixer geben und so lange mixen bis eine cremige Masse entsteht.

Mango-Eis (Rezept Mango-Eis, Schritt 3)

Schritt 4:

Die Eis-Masse in die Eisbehälter füllen und mind. 5 Stunden oder über Nacht einfrieren.

Mango-Eis (Rezept Mango-Eis, Schritt 4)

Schritt 5:

Das Eis ca. 10 Minuten vorher aus dem Gefrierschrank holen und genießen!

Mango-Eis (Rezept Mango-Eis, Schritt 5)

Mango-Eis Read More »

Frühstücks-Muffins (Rezept Frühstück-Muffins)

Frühstücks-Muffins

Sympol für Schneebesen

20 Min

Zubereitung

Symbol für Backofen

15 Min

Backen

Symbol für Uhr/Zeit

0 Min

Ruhen

Das brauchst Du

Muffinform, Reibe

Zutaten für die Frühstücks-Muffins

Für 6 Portionen, 1 Portion = 1 Muffin (0 g Zucker)

80 g Karotten 

50 g Apfel

130 g Haferflocken 

30 g Rosinen 

1 TL Backpulver

1 Prise Salz

40 g Butter

1 Ei

100 g Naturjoghurt

Optional: etwas Zimt 

Zutaten Frühstücks-Muffins (Rezept Frühstück-Muffins)

Wenn Dir die Frühstücks-Muffins nicht süß genug sind, darfst Du gerne mehr Trockenobst verwenden. Ist Dir dieses Rezept zu süß, darfst Du die Menge an Trockenobst selbstverständlich reduzieren.

Zubereitung

Schritt 1:

Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

80 g Karotten und 50 g Apfel waschen und fein reiben.

Frühstücks-Muffins (Rezept Frühstück-Muffins, Schritt 1)

Schritt 2:

130 g Haferflocken, 30 g Rosinen, 1 TL Backpulver, 1 Prise Salz und optional etwas Zimt vermischen.

Frühstücks-Muffins (Rezept Frühstück-Muffins, Schritt 2)

Schritt 3:

40 g Butter im Topf auf dem Herd schmelzen. 100 g Naturjoghurt, 1 Ei und die geschmolzene Butter vermengen und zusammen mit der Karotte und dem Apfel unter die restlichen Zutaten heben.

Frühstücks-Muffins (Rezept Frühstück-Muffins, Schritt 3)

Schritt 4:

Die Masse in Muffinformen geben und bei 180 Grad Umluft für 15 bis 20 Minuten backen.

Frühstücks-Muffins (Rezept Frühstück-Muffins, Schritt 4)

Kurz vor Ende des Backens mit einem Holzstäbchen in die Muffins piksen. Wenn kein Teig am Holzstäbchen kleben bleibt, sind die Muffins durchgebacken.

Die Muffins sind nicht nur lecker zum Frühstück, sondern auch als Snack für zwischendurch.

Frühstücks-Muffins Read More »

Grießbrei mit Nussmus und Himbeeren (Rezept Grießbrei mit Nussmus und Himbeeren)

Grießbrei mit Nussmus und Himbeeren

Sympol für Schneebesen

5 Min

Zubereitung

Symbol für Backofen

10 Min

Kochen

Symbol für Uhr/Zeit

0 Min

Ruhen

Das brauchst Du

Schneebesen

Zutaten für den Grießbrei

Für 4 Portionen, 1 Portion = ca. 300 g (8 g Zucker)

800 ml Milch oder Milchalternative

80 g Weizengrieß

30 g Zucker

200 g Quark

200 g Himbeeren, tiefgefroren oder frisch

1 EL Nussmus

Zutaten Grießbrei mit Nussmus und Himbeeren (Rezept Grießbrei mit Nussmus und Himbeeren)

Wenn Dir dieses Rezept nicht süß genug ist, darfst Du gerne mehr Zucker verwenden. Denke nur daran, die Menge zu tracken. Ist Dir dieses Rezept zu süß, darfst Du die Menge selbstverständlich reduzieren oder weglassen.

Zubereitung

Schritt 1:

800 ml Milch in einen Topf geben und aufkochen.

Grießbrei mit Nussmuss und Himbeeren (Rezept Grießbrei mit Nussmus und Himbeeren, Schritt 1)

Schritt 2:

Den Topf von der Herdplatte nehmen. 80 g Weizengrieß und 30 g Zucker einrieseln lassen und mit dem Schneebesen gründlich verrühren. Alles noch einmal aufkochen lassen.

Den Topf mit einem Deckel zudecken und 10 Minuten zum Quellen auf der warmen Herdplatte stehen lassen. Dabei regelmäßig umrühren, damit nichts anbrennt.

Lasse den Grießbrei anschließend etwas abkühlen, sodass Du Dich nicht mehr an ihm verbrennen kannst.

Grießbrei mit Nussmuss und Himbeeren (Rezept Grießbrei mit Nussmus und Himbeeren, Schritt 3)

Schritt 3:

200 g Quark zu dem abgekühlten Grießbrei hinzufügen und alles gut miteinander verrühren.

Grießbrei mit Nussmuss und Himbeeren (Rezept Grießbrei mit Nussmus und Himbeeren, Schritt 3)

Schritt 4:

Den fertigen Grießbrei in Schälchen füllen.

Grießbrei mit Nussmus und Himbeeren (Rezept Grießbrei mit Nussmus und Himbeeren, Schritt 4)

Füge jedem Schälchen etwas Nussmus Deiner Wahl sowie 50 g Himbeeren als Topping hinzu.

Du kannst den Grießbrei super als Nachtisch oder zum Frühstück essen.

Grießbrei mit Nussmus und Himbeeren Read More »

Mandelriegel

Mandelriegel

Sympol für Schneebesen

20 Min

Zubereitung

Symbol für Backofen

0 Min

Backen

Symbol für Uhr/Zeit

90 Min

Ruhen

Das brauchst Du

Standmixer oder Foodprozessor

Zutaten für die Mandelriegel

Für 16 Portionen, Portion = 1 Riegel (5 g Zucker)

Für die Riegel:

100 g Haferflocken

50 g Mandeln

1 Prise Salz 

250 g Datteln, entsteint

50 g Mandelmus, ungesüßt 

3 EL Wasser

100 g Mandeln, gehackt

3 EL Milch oder Milchalternative

Für den Schokoladenüberzug

150 g Zartbitterschokolade (mind. 50 % Kakao)

1 EL Kokosöl

Zutaten Mandelriegel (Rezept Mandelriegel)

Zubereitung

Schritt 1:

100 g Haferflocken, 50 g Mandeln und eine Prise Salz in den Mixer geben und fein mahlen. Das Hafer-Mandel-Mehl in eine Schüssel geben und zur Seite stellen.

Mandelriegel (Rezept Mandelriegel, Schritt 1)

Schritt 2:

250 g Datteln, 50 g Mandelmus und 3 EL Wasser in den Mixer geben und zu einer Paste verarbeiten.

Mandelriegel (Rezept Mandelriegel, Schritt 2)

Schritt 3:

200 g der Dattelpaste aus dem Mixer entnehmen und mit 100 g gehackten Mandeln vermengen.

Mandelriegel (Rezept Mandelriegel, Schritt 3)

Schritt 4:

Für den Boden das Hafer-Mandel-Mehl zur verbleibenden Dattelpaste in den Mixer geben. 3 EL Milch hinzufügen und alles zu einer glatten Masse mixen.

Mandelriegel (Rezept Mandelriegel, Schritt 4)

Schritt 5:

Die Masse auf ein Backpapier geben und zu einem ca. 1 cm hohen Rechteck andrücken.

Mandelriegel (Rezept Mandelriegel, Schritt 5)

Schritt 6:

Die Dattelpaste aus Schritt 3 auf dem Boden gleichmäßig verteilen und für 30 Minuten einfrieren.

Mandelriegel (Rezept Mandelriegel, Schritt 6)

Schritt 7:

Mit einem großen Messer ca. daumendicke Riegel schneiden. Die Riegel etwas auseinanderlegen, damit sie nicht aneinanderkleben. Für weitere 60 Minuten einfrieren.

Mandelriegel (Rezept Mandelriegel, Schritt 7)

Schritt 8:

Nach ca. 50 Minuten 150 g Zartbitterschokolade grob hacken und zusammen mit dem Kokosöl über dem Wasserbad schmelzen.

Mandelriegel (Rezept Mandelriegel, Schritt 8)

Schritt 9:

Die gefrorenen Riegel mit der Schokolade überziehen und anschließend wieder einfrieren.

Mandelriegel (Rezept Mandelriegel, Schritt 9)

Schritt 10:

Für den optimalen Genuss lasse die Mandelriegel ca. 10 Minuten bei Raumtemperatur auftauen!

Mandelriegel (Rezept Mandelriegel, Schritt 10)

Mandelriegel Read More »